Interessengemeinschaft Grund- und Hochwasserschutz/Obere Paar-Lech e.V. (IGHS)

Home

 

Aktuelles
Erreichtes
Mitgliederinfo

Aktualisiert am 27.11.2018 

Presse / Briefe


Berichte/Briefe zu Themen: Hochwasser/Paar/Lech 
 2018:

07.11.2018  Der Damm nimmt bereits Form an (2)  (FA)
07.11.2018  
Der Damm nimmt bereits Form an (1)  (FA)
31.08.2018  Lastwagen wirbeln in Merching Staub auf (FA)
09.08.2018  Merchinger ärgern sich über Mering (FA)
15.07.2018  Versteckte Altlasten, eine alte Merchinger Mülldeponie(IGHS-Foto)
                    Die Beseitigung der versteckten Altlast trägt das WWA-Donauwörth.

15.07.2018  Das Fundament für den Damm ist ausgeschoben (IGHS-Foto)
15.07.2018  Bautafel an der Dammbaustelle (IGHS-Foto)
13.07.2018  Alles bereit für den Damm (FA)
                    Endlich kann es mit dem Bau des Rückhaltebeckens losgehen . Die Fertigstellung könnte damit 20 Jahre 
                    nach dem Pfingsthochwasser gelingen.

02.03.2018  Feldwege zum Damm (1) (FA)
02.03.2018  Feldwege zum Damm (2) (FA)

Berichte/Briefe zu Themen: Hochwasser/Paar/Lech 
 2017:

13.12.2017  Der Nächste Schritt gegen das Hochwasser (FA)
12.12.2017  Die Bagger sind in Steinach schon am Werk (FA)

26.11.2017 Schutz vor Hochwasser (FA)
                   Endlich rührt sich was beim Rückhaltebecken Merching. Mitte nächsten Jahres soll endlich
                   mit dem Bau der Stauanlage begonnen werden, die zusammen mit dem Rückhaltebecken
                   an der Putzmühle erst den vollen Hochwasserschutz für die Unterlieger gewährleistet.
                   Seit 2002 kämpft die IGHS um diesen Hochwasserschutz, ein Engagement, das von den damaligen
                   Behörden LRA/WWA und LFU nicht die nötige Unterstützung bekam. Erst mit der heutigen
                   Personalausstattung im LRA und WWA ist eine sachliche Diskussion möglich. Dafür an dieser Stelle
                   ein herzliches Dankeschön von der IGHS e.V.
                   Leider führten Fristen für Ausschreibungen, Auslegungen o.ä. nach geltendem EU-Recht zu großen
                   Verzögerungen. Hoffentlich reicht unsere Glückssträhne in Punkto Hochwasser noch bis zur
                   Fertigstellung des Hochwasser-Rückhalteeckens Merching !

01.04.2017 Kissing zahlt fuers Rueckhaltebecken (FA)

17.02.2017 Damit die Paar nicht mehr zur Bedrohung wird (1)  (FA)
                  
Damit die Paar nicht mehr zur Bedrohung wird (2)  (FA)

24.1.2017   Keine Klage gegen Rückhaltebecken für Hochwasser (FA)
                   Damit kann das WWA-Don mit der Ausschreibung für die Ausführungsplanung beginnen.

19.1.2017   Hochwasserschutz sorgt in Merching für Diskussion (FA)
                   Das Planfeststellungsverfahren für das Merchinger RHB wurde am 22.12.2016
                   fertiggestellt und am 19.1. während einer Sitzung des Arbeitskreises für Hochwasserschutz
                   im Kissinger Rathaus vom WWA-Donauwörth vorgestellt. Anwesend waren u.a. die Bürgermeister
                   von Kissing, Mering und Merching. Herr Bgm. Walch von Merching hatte am selben Abend
                   eine Gemeinderatssitzung zum selben Thema (s. diesen Artikel)

18.1.2017   Steindorf schützt sich mit einem Damm (FA) Es geht bald los. Mitte 2017 soll es fertig sein.




Daraus folgt leider immer noch:  
                      Aus heutiger Sicht darf es bis mindestens 2019 (+ x) kein größeres Hochwasser geben !
                      Andererseits würde es vielleicht den Fortgang der Maßnahmen etwas beschleunigen

               
          

Was uns bewogen hat, diesen Verein zu Gründen:

Massive Grund- und Hochwasserprobleme in Kissing, Mering, Königsbrunn und Augsburg

Unsere aktuellen Ziele (Stand 1.1.2013):

1. Reduzierung der Wasserverluste aus den Lech-Staustufen zur Verminderung der Hochwassergefahr.
Dieses Ziel ist nach dem verlorenen Prozess in den Hintergrund getreten. Erst ein Jahrhundert-Hochwasser im Lech und ein gleichzeitiges kleines Hochwasser in der Paar können dieses Thema wieder in den Vordergrund rücken

2. Wiederherstellung der vor dem HW 1999 gültigen Haus- und Grundstückswerte durch Erreichen der Versicherbarkeit
Dieses Ziel ist das wichtigste für alle geschädigten Bürger. Es sollte nach Fertigstellung der vom WWA geplanten Maßnahmen 
quasi von selbst erreicht werden. Allerdings glauben wir nach den gemachten Erfahrungen an keinen Automatismus mehr.
Es gibt noch Arbeit für die IGHS.

3. Schnellst mögliche Wiederauflösung des Vereines nach Beseitigung o.g. Probleme.

Organisationsprofil:

Wir sind ein eingetragener Verein:  Kissing, VR 10753

IGHS-Vorstandschaft (Wahl 12.11.2018):

Anton Staffler                1. Vorsitzender    und Schriftführer (ganz links)
Matthias Bentenrieder    2. Vorsitzender    (2.v.links
Helmut Bär                    Schatzmeister     (4.v.links)

Christine Krupp              Beisitzer            (3.v.links)    
Peter Glück                   Beisitzer           (2.v.rechts)
   
Dieter Miller                  1. Kassenprüfer   (4.v.rechts)
Peter Wirtz                   2. Kassenprüfer   (ganz rechts)


Impressum und Kontaktinformation:

Unser Verein ist gemeinnützig (vom Finanzamt bestätigt) und ist dadurch in der Lage Spendenquittungen auszustellen.

Verein: Name:
Interessengemeinschaft Grund- und Hochwasserschutz/Obere Paar-Lech e.V.
Vereinsregistereintrag: VR 10753 vom Dez 2002
 
1. Vorstand
2. Vorstand

Anton Staffler, Schulstraße 76, 86438 Kissing,          
a.staff@email.de
Matthias Bentenrieder, Donauschwabenring 56, 86415 Mering
                                                               m-bentenrieder@web.de
08233/6592
08233/2971
Schatzmeister:

Webmaster:


Helmut Bär, Lechauenstr. 12, 86438 Kissing   
architekt-baer@gmx.de                                    
Anton Staffler                                             a.staff@email.de
                                                   bzw .:    webmaster@ighs.de

 
08233/79090

08233/6592
Spendenkonto Raiffeisenbank Kissing-Mering   BLZ: 720 691 55  Kto: 357 260  

Datenschutzerklärung

seit Beginn im Juli 2003 bis Juni2018   über 33.300  Besucher